Zum Inhalt springen

Land

Was ist ein Kühlketten-Datenlogger?

Ein Kühlketten-Datenlogger (auch bekannt als  Temperaturdatenlogger) ist ein Gerät, das die Umgebungstemperatur aufzeichnet und weitere Daten in regelmäßigen Abständen. Es muss kompakt, relativ kostengünstig und zuverlässig sein und keine große Infrastruktur wie Datenkabelnetze und fest installierte Temperatursonden erfordern.

Temperaturdatenlogger erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und werden in Branchen eingesetzt, die für die Überwachung des Innenraumklimas, die Kontrolle der Lagertemperatur und die Umweltkontrolle von entscheidender Bedeutung sind, insbesondere für die Lagerung von Lebensmitteln und Medikamenten. Auch batteriebetriebene tragbare Datenlogger erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Insbesondere ist es eine ideale Lösung für die Verfolgung und Verwaltung von Kühlkettenfracht während des Transports.

Der optimale Temperaturdatenrekorder verfügt über die meisten (oder alle) der folgenden Funktionen: Einige dieser Funktionen können für eine optimale Überwachung und Verwaltung der Kühlkette nicht ausgehandelt werden.

• Kontinuierliche Temperaturüberwachung.

• Detaillierte Temperaturprotokolle und Zeitstempel.

• Temperaturschwankungsanzeige (visuell oder Alarm).

• Zuverlässige Speicherung und Übertragung von Temperaturdaten (interner Speicher, Wechselspeicher oder Cloud-Speicher).

• Einfacher Zugriff auf Daten (über einen Computer oder ein Smart-Gerät).

• Software oder Anwendungen (lokal installierte oder webbasierte Systeme) melden und analysieren.

• Einfache Einrichtung, Bereitstellung und Verwendung des Systems.

Es gibt viele verschiedene Arten von Kühlketten-Datenloggern, die unendlich viele Funktionen für jede mögliche Anforderung bieten. Die meisten fallen jedoch in einen oder mehrere der folgenden drei Bereiche:

1. Einfacher Temperaturdatenrekorder – ein eigenständiges Gerät, das kostengünstig, einfach einzurichten und einfach zu implementieren ist. Diese Batterien können batteriebetrieben sein oder auch nicht und zeichnen Temperaturdaten in der Regel nur für kurze Zeit in internen Speichereinheiten auf.

2. Nutzen Sie zur Temperaturüberwachung mehrere Sensoren – Datenlogger, die weitere Umgebungsinformationen wie relative Luftfeuchtigkeit, Druck und spezifische Gaskonzentrationen aufzeichnen. Hierbei handelt es sich um komplexe Geräte, die unter Umständen dauerhaft an eine Stromquelle angeschlossen werden müssen. Speichern Sie Informationen intern oder übertragen Sie sie zur späteren Verarbeitung und Analyse an einen zentralen Datenserver oder ein Cloud-Speichersystem.

3. Temperaturüberwachungssysteme auf Unternehmensebene – diese Systeme bestehen je nach Ihren spezifischen Anforderungen aus einer oder mehreren Arten von Temperatur- oder Umgebungszustandssensoren und werden von großen Unternehmen verwendet, beispielsweise als Lagerverwaltungssysteme und Kühlkettentransportüberwachungssysteme. Integration in Informationssysteme. Es umfasst außerdem Funktionen wie Echtzeitwarnungen und prädiktive Analysen, die je nach Bedarf integriert oder skaliert werden können, um große Unternehmen und ihre Abläufe zu unterstützen.

Bei so vielen Möglichkeiten ist es heute zweifellos schwierig, die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Ob Sie ein Kühlketten-Temperaturerkennungssystem oder ein Temperaturerkennungssystem mit Echtzeitwarnungen zur Überwachung temperaturempfindlicher Artikel benötigen, Sie können in der Regel zwischen den folgenden Optionen wählen: Es kommt auf die Antwort auf die Frage an.

• Müssen Sie einzelne Parameter messen oder unterschiedliche Bedingungen beachten?

• Wie lange dauert es, sie zu messen?

• Benötigen Sie eine Warnung, wenn eine Bedingung einen akzeptablen Schwellenwert überschreitet?

• Wie oft müssen Sie Temperatur- oder Zustandsmessungen durchführen?

• Wie oft müssen Sie diese Daten anzeigen bzw. übertragen?

• Wo Daten angezeigt oder verwaltet werden können. Computer, Mobilgerät oder Online-System?

• Muss der Datenrekorder wasserdicht sein oder unter rauen Bedingungen funktionieren?

• Muss ich das System selbst einrichten und bereitstellen?

• Benötigen Sie zusätzliche Software, Datenplanung oder Systeme zur Verarbeitung und Analyse der Daten?

Die Antworten auf diese Fragen beschreiben spezifische Anforderungen.

Auf diese Weise können Sie die verfügbaren Kühlketten-Datenlogger-Optionen einfach bewerten und vergleichen.

Unabhängig von den anderen Funktionen, für die Sie sich letztendlich entscheiden, stellen Sie sicher, dass der Temperaturdatenrekorder über die folgenden Funktionen verfügt:

1. Speichern Sie Temperaturdaten zuverlässig und sicher – stellen Sie sicher, dass die eingebauten Speicher- und Backup-Batterien erstklassig sind.

2. Einfache Kontrolle über den Aufnahmevorgang – manuelle Start-/Stopp-Tasten oder benutzerfreundliche mobile Anwendungen.

3. Drahtlose Datenübertragung – reduziert Investitionen und Arbeitsaufwand bei Installation und Datenerfassung.

4. Temperaturverfolgung und Abweichungswarnung vor Ort.

5. Prädiktive Analyse – mindestens MKT der Bewegung.

Stellen Sie sicher, dass Ihre aktuelle Temperaturüberwachungslösung (oder Ihr Lösungsanbieter) über die besten Kenntnisse und Fachkenntnisse für Ihre spezifischen aktuellen und zukünftigen Anforderungen verfügt.

Vorheriger Artikel VINE VOICE von Elitech LD-100+ Kältemittel-Lecksucher

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden

* Benötigte Felder

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleich aus", "other"=>"{{ count }} von 3 ausgewählten Elementen"}

Wählen Sie das erste zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das zweite Element zum Vergleichen aus

Wählen Sie das dritte Element zum Vergleichen aus

Vergleichen